Sprengstoffwesen

Wer im Kreis Borken Sprengstoffe für den privaten Bereich erwerben, lagern und damit umgehen will, bedarf der Erlaubnis nach dem Sprengstoffgesetz.

Zuständige Behörde ist der Landrat des Kreises Borken.

Die sprengstoffrechtliche Erlaubnis wird Schwarzpulverschützen, Wiederladern von Patronen und Böllerschützen erteilt.

Auch sprengstoffrechtliche Erlaubnisse setzen ein Bedürfnis- und Sachkundenachweis sowie die Zuverlässigkeit und persönliche Eignung voraus.

Wer Sprengstoffe für den gewerblichen Gebrauch erwerben, lagern und damit umgehen will, kann sich an die Bezirksregierung Münster, Dezernat Arbeitsschutz, "Explosionsgefährliche Stoffe", in Recklinghausen wenden. Telefon: 0251/411-0 oder 0251/4115303, 0251/4115238.

Copyright 2014 - Kreis Borken