Ausbildungsförderung nach dem Ausbildungsförderungsgesetz (BAföG)

Ziel der Ausbildungsförderung ist es, jedem jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, unabhängig von seiner sozialen und wirtschaftlichen Situation eine Ausbildung zu absolvieren, die seinen Fähigkeiten und Interessen entspricht.

Schülerinnen und Schüler können beim Kreis Borken Ausbildungsförderung bei dem Besuch folgender Ausbildungsstätten erhalten:

  • Weiterführende allgemeinbildende Schulen ab Klasse 10, Berufsfachschulen, Fach- und Fachoberschulen (ohne abgeschlossene Berufsausbildung), sofern der Schüler notwendig nicht bei den Eltern wohnt;
  • Berufsfachschulklassen und Fachschulklassen, wenn sie in einem zumindest zweijährigen Bildungsgang zu einem berufsqualifizierenden Abschluss führen,
  • Fach- und Fachoberschulklassen, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung voraussetzt,
  • Abendhauptschulen, Abendrealschulen, Berufsaufbauschulen, Abendgymnasien und Kollegs.


Neben den persönlichen Voraussetzungen, wie z.B. Alter und Staatsangehörigkeit, ist die Ausbildungsförderung in der Regel abhängig

  • vom Einkommen und Vermögen der Schülerin bzw. des Schülers
  • vom Einkommen des Ehegatten / eingetragenen Lebenspartners und der Eltern


Die Höhe der Ausbildungsförderung richtet sich nach der besuchten Schulform.

Die Ausbildungsförderung muss schriftlich beantragt werden. Eine Antragstellung ist jederzeit möglich. Bedenken Sie bitte, dass Sie durch eine rechtzeitige Antragstellung (wir empfehlen 3 Monate vor Beginn der Ausbildung) und durch einen möglichst vollständigen Antrag selbst die Dauer der Bearbeitungszeit entscheidend mitbestimmen können. Erst wenn alle erforderlichen Unterlagen vorliegen, kann über Ihren Antrag entschieden werden.

Die Antragsunterlagen (notwendige Formblätter) sind

  • hier elektronisch,
  • im  Kreishaus Borken, Fachbereich Soziales, Abteilung Ausbildungsförderung

oder in den Bürgerbüros der Städte und Gemeinden im Kreisgebiet erhältlich.

Der Antrag kann auch online gestellt werden. Alle Informationen hierzu erhalten Sie auf der Seite www.bafoeg-online.nrw.de


Aufgrund der vielen individuellen Voraussetzungen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, uns vor der Antragstellung während der Öffnungszeiten anzurufen und / oder sich persönlich von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kreises beraten zu lassen.

Für Studenten an Höheren Fachschulen, Akademien und Hochschulen sind die jeweiligen Studentenwerke am Studienort zuständig.

Rechtliche Grundlage: Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)

Copyright 2014 - Kreis Borken