Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (Youtube-Videos, Google Analytics), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Translate

Mit Google Translate kann kreis-borken.de in andere Sprachen übersetzt werden. Wenn Sie eine Sprache auswählen, rufen Sie Inhalte auf Google-Servern ab. Der Kreis Borken hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden, schließen Sie dieses Fenster mit einem Klick auf "X".

Um die Sprachwahl nutzen zu können, müssen Sie zunächst das Laden von externen Komponenten erlauben.

11. Juni 2024

Kostenloser Online-Vortrag des Kreises Borken zum Thema Nachbarschaftshilfe

Anmeldung für Termin am Dienstag, 18. Juni 2024, nicht notwendig

Referentin Lena Schlamann

Hilfe im Haushalt, beim Einkaufen oder bei Behördengängen – pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen freuen sich über jede Entlastung im Alltag. Kosten für die sogenannten Betreuungs- und Entlastungsleistungen können schon ab Pflegegrad 1 in einer Höhe von bis zu 125 Euro im Monat von der Pflegeversicherung übernommen werden. Über diesen Anspruch sind viele Betroffene jedoch nicht ausreichend informiert. Zudem gibt es bislang zu wenig gewerbliche Anbieter solcher Betreuugs- und Entlastungsleistungen für die mehr als 22.000 Pflegebedürftigen im Kreis Borken. Im Rahmen der sogenannten Nachbarschaftshilfe können auch Freunde, Bekannte, Nachbarn sowie ehrenamtlich Engagierte Abhilfe schaffen, indem sie Pflegebedürftige und ihre Familien im Alltag unterstützen und dafür eine Aufwandsentschädigung aus dem beanspruchten Entlastungsbeitrag erhalten. Für Interessierte, die mehr darüber erfahren möchten, wie der Entlastungsbeitrag genutzt werden kann und unter welchen Voraussetzungen auch Nachbarn, Freunde oder Bekannte die Nachbarschaftshilfe als Betreuungs- und Entlastungsleistung anbieten können, bietet Lena Schlamann, Sozialplanerin des Kreises Borken, am Dienstag, 18. Juni 2024, von 19 bis 20 Uhr einen kostenfreien Online-Vortrag über die Plattform Zoom an.

Dem kostenlosen Vortrag kann ohne Anmeldung unter folgendem Link beigetreten werden: www.kreis-borken.de/pflege-vortrag
Meeting ID: 923 767 40948
Kenncode: rV9Hb2

Erste Informationen zum Thema Nachbarschaftshilfe und zur Pflege allgemein sind unter www.pflege-kreis-borken.de zu finden.