Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (Youtube-Videos, Google Analytics), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Translate

Mit Google Translate kann kreis-borken.de in andere Sprachen übersetzt werden. Wenn Sie eine Sprache auswählen, rufen Sie Inhalte auf Google-Servern ab. Der Kreis Borken hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden, schließen Sie dieses Fenster mit einem Klick auf "X".

Um die Sprachwahl nutzen zu können, müssen Sie zunächst das Laden von externen Komponenten erlauben.

18. Juni 2024

4. Klassen der St. Sebastian Grundschule aus Raesfeld erkundeten das Borkener Kreishaus

80 Mädchen und Jungen informierten sich über die Region und die Aufgaben der Kreisverwaltung

Die Klassen 4a und b der St. Sebastian Grundschule aus Raesfeld erkundeten das Kreishaus in Borken.

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen der St. Sebastian Schule aus Raesfeld haben sich spielerisch mit den Aufgaben des Kreises Borken auseinandergesetzt. Bei einer „Rallye" durch das Borkener Kreishaus erfuhren die 80 Jungen und Mädchen viel Wissenwertes über das Kreisgebiet und die Kreisverwaltung: Etwa, dass es den Kreis Borken in seinem jetzigen Gebietszuschnitt erst seit 1975 gibt, dass im Borkener Kreishaus und in der Ahauser Nebenstelle PKWs angemeldet werden können und dass die Kreisgrenze zu den Niederlanden insgesamt 108 Kilometer lang ist.

Heike Tegeler, Mitarbeiterin der Stabsstelle, hieß die Kinder an zwei Tagen im Großen Sitzungssaal willkommen. Die jungen Gäste aus Raesfeld, die mit den Lehrkräften Sophie Holkenbrink, Lena Niemeyer und Dietmar Schwarze gekommen waren, durften auf den Stühlen der Kreistagsabgeordneten Platz nehmen. Dort erhielten sie viele Informationen zur Struktur des Kreises und zur Funktion des Kreistages. Außerdem beantwortete Heike Tegeler all ihre Fragen rund um den Kreis. Selbst konnten sich die Kinder anschließend bei der als Quiz angelegten „Kreishausrallye“ einen Überblick über die vielfältigen Aufgaben des Kreises verschaffen. Zur Erinnerung gab es schließlich für alle Infomationsmaterial, eine bunte Brotdose mit dem Kreislogo als Aufdruck und eine Teilnahmeurkunde.