Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (Youtube-Videos, Google Analytics), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Translate

Mit Google Translate kann kreis-borken.de in andere Sprachen übersetzt werden. Wenn Sie eine Sprache auswählen, rufen Sie Inhalte auf Google-Servern ab. Der Kreis Borken hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden, schließen Sie dieses Fenster mit einem Klick auf "X".

Um die Sprachwahl nutzen zu können, müssen Sie zunächst das Laden von externen Komponenten erlauben.

24. Juni 2024

Empfehlung der Kfz-Zulassungsstelle des Kreises Borken:

Bitte Fahrzeuge nicht im zugelassenen Zustand verkaufen / Außerbetriebsetzung über i-Kfz-Portal online möglich

Kfz-Zulassungsstelle des Kreises Borken

Mit einer wichtigen Information wendet sich jetzt Jasmin Reupke, Leiterin der Kfz-Zulassungsstelle des Kreises Borken, an die Öffentlichkeit: „Wir warnen ausdrücklich davor, Fahrzeuge im zugelassenen Zustand zu verkaufen, denn bis zur Außerbetriebsetzung (Abmeldung) gelten weiterhin die Halterpflichten!“ Dazu gehöre zum einen, dass jegliche Kosten für das Fahrzeug, zum Beispiel Steuern und Versicherung, weiterhin zu zahlen sind. Zum anderen liege die Verantwortung für das Fahrzeug und damit auch für begangene Verstöße, wie zum Beispiel Falschparken, Geschwindigkeitsüberschreitungen usw, weiter bei dem Halter bzw. der Halterin.

„Ein Kaufvertrag ist grundsätzlich sinnvoll, entbindet aber nicht von den Halterpflichten“, bringt es Jasmin Reupke auf den Punkt und betont: „Wir empfehlen daher eindringlich, das Fahrzeug vor einer Veräußerung abzumelden.“ Dafür müssen Bürgerinnen und Bürger nicht mehr zwingend zur Zulassungsstelle vor Ort, denn eine Außerbetriebsetzung geht jederzeit online von zuhause aus über das i-Kfz-Portal www.kreis-borken.de/i-kfz. Benötigt werden dafür die Fahrzeugkennzeichen und die Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein). Die Kosten für eine Kfz-Abmeldung betragen 2,70 Euro. Alternativ ist eine Außerbetriebsetzung auch vor Ort in den Zulassungsstellen Ahaus, Bocholt und Borken möglich. Dazu ist vorab eine Terminbuchung über https://termine.kreis-borken.de notwendig.

Sowohl online über das i-Kfz-Portal als auch in den drei Zulassungsstellen im Kreisgebiet ist selbstverständlich dann zudem eine Neuzulassung für Fahrzeuge möglich.