Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (Youtube-Videos, Google Analytics), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Translate

Mit Google Translate kann kreis-borken.de in andere Sprachen übersetzt werden. Wenn Sie eine Sprache auswählen, rufen Sie Inhalte auf Google-Servern ab. Der Kreis Borken hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden, schließen Sie dieses Fenster mit einem Klick auf "X".

Um die Sprachwahl nutzen zu können, müssen Sie zunächst das Laden von externen Komponenten erlauben.

24. Juni 2024

KSB Borken ist Topaufsteiger in NRW beim Deutschen Sportabzeichen

Pressemitteilung des Kreissportbundes Borken e.V. mit Ergänzung des Kreises Borken

Erstmals hat der KSB Borken den 1. Platz beim landesweiten Wettbewerb der teilnehmenden Kreissportbunde in NRW zur Abnahme des Deutschen Sportabzeichens im Jahr 2023 gewonnen.

Erstmals hat der KSB Borken den 1. Platz beim landesweiten Wettbewerb der teilnehmenden Kreissportbunde in NRW zur Abnahme des Deutschen Sportabzeichens im Jahr 2023 gewonnen. 10.309 Sportabzeichen wurden 2023 im Kreis Borken verliehen und damit fast 2.000 Abzeichen mehr als 2022 (8.493 Sportabzeichen). Hierfür wurde der KSB Borken bei der Landes-Sportabzeichen-Ehrung in Münster als Topaufsteiger in NRW ausgezeichnet. „Dem Kreissportbund Borken gratuliere ich sehr herzlich zu seinem Erfolg und danke den Verantwortlichen für ihr Engagement beim Sportabzeichenwettbewerb“, sagte Landrat Dr. Kai Zwicker.

In Relation zur Einwohnerzahl im Kreis Borken haben 2,71% der Einwohnerinnen und Einwohner im Kreis Borken das Sportabzeichen erfolgreich abgelegt. Damit liegt der Kreis Borken erstmals vor dem Kreis Coesfeld (2,69 %) und dem Kreis Gütersloh (2,36 %). Insgesamt wurden in NRW 151.507 Sportabzeichen verliehen.

Waldemar Zaleski und Annette Hülemeyer freuten sich über diesen Erfolg für den KSB Borken und nahmen die Urkunden von der LSB-Vizepräsidentin Dr. Eva Selic entgegen. Auf die Frage, wie der KSB Borken zu dieser Leistung gekommen ist, betonte Waldemar Zaleski die gewachsenen Strukturen und die gute Zusammenarbeit zwischen den SSV / GSV, den Sportvereinen und den Schulen im Sportabzeichen-Bereich sowie die Unterstützung des Kreises Borken zum Beispiel durch die Förderung der Sportabzeichen-Aktionstage. Er dankte allen Prüferinnen und Prüfern und Verantwortlichen in den SSV / GSV, in den Sportvereinen und in den Schulen für ihr Engagement vor Ort. Da Waldemar Zaleski Ende Mai in den Ruhestand gegangen ist, wurde er bei der Landesveranstaltung durch Martin Wonik (LSB-Vorstandsmitglied) für seinen Einsatz und die damit verbundene Entwicklung im Sportabzeichen-Bereich im Kreis Borken geehrt.

Doch nicht nur der KSB Borken wurde ausgezeichnet. Einen erfolgreichen 4. Platz bei den Ergebnissen der SSV / GSV, Städte und Gemeinden 2023 belegte Stadtlohn. Die weiteren Kommunen im Kreisgebiet belegten im NRW-Ranking unter den 334 Kommunen folgende Plätze:
Borken (7.), Reken (9.), Gescher (30.), Vreden (31.), Heiden (33.), Rhede (37.), Velen (49.), Ahaus (57.), Raesfeld (68.), Legden (79.), Heek (98.), Bocholt (100.), Südlohn (101.), Schöppingen (111.), Isselburg (124.), Gronau (159.).

Freuen durften sich auch Agnes Epping vom GSV Suderwick und Hermann Schlütter vom TV Rhede, die zum 55. bzw. 65. Mal das Sportabzeichen erworben haben. Damit zeigt sich, dass sich das Deutsche Sportabzeichen hervorragend dazu eignet, ein Leben lang Spaß und Freude an Sport und Bewegung zu haben.

Das Sportabzeichen bleibt eine beliebte Herausforderung für Menschen, die ihre sportlichen Fähigkeiten testen und verbessern wollen. Das Sportabzeichen kann einmal im Jahr erworben werden und auch in diesem Jahr gibt es viele Sportvereine, die in ihrer Kommune Trainings- und Abnahme-Termine für den Erwerb des Sportabzeichens anbieten.