Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (Youtube-Videos, Google Analytics), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Translate

Mit Google Translate kann kreis-borken.de in andere Sprachen übersetzt werden. Wenn Sie eine Sprache auswählen, rufen Sie Inhalte auf Google-Servern ab. Der Kreis Borken hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden, schließen Sie dieses Fenster mit einem Klick auf "X".

Um die Sprachwahl nutzen zu können, müssen Sie zunächst das Laden von externen Komponenten erlauben.

09. Juli 2024

Abschluss der Baumaßnahmen an der Kreisstraße K 57 Landwehr in Borken

Neue Ampelanlage in Betrieb

Achtung Baustelle!

Nach etwa 3,5 Monaten intensiver Arbeiten ist jetzt die Baumaßnahme an der Kreisstraße K 57 Landwehr in Borken abgeschlossen. Die neue Ampelanlage wurde heute (09.07.2024) in Betrieb genommen. Sie soll den Verkehrsfluss deutlich verbessern und die Verkehrssicherheit erhöhen.

Das Gesamtprojekt umfasste folgende Einzelmaßnahmen:

  • Deckensanierung: Die Fahrbahndecke wurde erneuert, um die Straße sicherer und komfortabler zu machen.
  • Neue Lichtsignalanlage (LSA): Die neue Lichtsignalanlage optimiert den Verkehrsfluss und minimiert das Unfallrisiko.
  • Neue Linksabbiegerspur für die Einsteinstraße: Die neue Spur ermöglicht sicheres Abbiegen und reduziert die Staubildung an der Kreuzung.
  • Neue Querungshilfe: Für den Fuß- und Radverkehr wurde in diesem Zuge eine Querungshilfe im Einmündungsbereich mit Einsteinstraße angelegt. Der ankommende Rad- und Gehweg wurde als kombinierter Rad-Gehweg im Kreuzungsbereich umgebaut.

Diese Maßnahmen tragen nunmehr zu einer ganzheitlichen verkehrssicheren Lösung im Bereich der Kreisstraße K 57 Landwehr und des Ramsdorfer Postweg bei und sind zudem Teil des Radwegekonzeptes des Kreises Borken und der Stadt Borken.

Während der Bauzeit ließen sich Beeinträchtigungen für die Anlieger und Verkehrsteilnehmer nicht vermeiden. Der Kreis und die Stadt Borken danken allen Betroffenen für ihr Verständnis. Beide Behörden haben rund 800.000 Euro in den Umbau dafür investiert. Das Land hat sich im Rahmen der Förderrichtlinien zum kommunalen Straßenbau mit 70 Prozent an den Ausgaben beteiligt.

Die Bauarbeiten wurden durch die Unternehmen Haddick Projekt GmbH aus Borken und SWARCO Traffic Systems GmbH aus Bochum durchgeführt.