Übersicht der Naturschutzgebiete im Kreis Borken

Die Festsetzung einer Fläche als Naturschutzgebiet ermöglicht den größten Schutz. Dieser wird immer dann notwendig, wenn Lebensgemeinschaften und Lebensstätten bestimmter Tier- und Pflanzenarten erhalten werden sollen oder aber ein Gebiet aufgrund seiner Seltenheit, Eigenart oder Schönheit besonders hervortritt.
Typisch für schützenswerte Gebiete im Kreis Borken sind unter anderem Heiden, Moore, Feuchtwiesen und naturnahe Fließgewässer.

Zu den wenig belastbaren, aber hochgradig gefährdeten Biotoptypen gehören Heideweiher und Hochmoore mit ihren charakteristischen Lebensgemeinschaften.

Damit Naturschutzgebiete langfristig ihre Funkton im Naturhaushalt erfüllen können und Beeinträchtigungen gemindert werden, ist die Erarbeitung gesonderter Pflege- und Entwicklungspläne notwendig.

Ansprechpartner und Gebietsbetreuer für Naturschutzgebiete, insbesondere für die Feuchtwiesenschutzprogramme, sind neben der Unteren Lanschaftsbehörde auch die Biologischen Stationen. Die Namen und Anschriften, teilweise mit Internet-Adressen, erhalten Sie im unten stehenden Download.

    

Copyright 2014 - Kreis Borken