Jagd- und Fischereiwesen

Die untere Jagd- und Fischereibehörde beim Kreis Borken ist Ansprechpartner für alle Dinge rund um das Jagd- und Fischereiwesen. Hierzu zählen die Erteilung von Jagdscheinen sowie die Durchführung der jährlichen Jägerprüfung im April/Mai und der Fischerprüfung im November/Dezember.  Der Kreisjagdberater und der Kreisfischereiberater unterstützen die untere Jagd- und Fischereibehörde bei ihren Aufgaben.


Wichtige Hinweise:

Am 28.05.2015 ist die Neufassung des Landesjagdgesetzes Nordrhein-Westfalen (LJG-NRW) rechtswirksam geworden. Den Gesetzestext können Sie auf recht.nrw.de einsehen.

Der Kreis Borken hat am 03.11.2017 eine Allgemeinverfügung für die Baujagd auf den Fuchs im Kunstbau erlassen. Die Veröffentlichung erfolgte im Amtsblatt für den Kreis Borken. Die Baujagd auf den Fuchs im Kunstbau ist in der Zeit vom 16. Juli bis 28. Februar im gesamten Kreisgebiet erlaubt. Die Allgemeinverfügung ist befristet bis zum 28.02.2022.

Die Aufhebung der Schonzeit für Ringeltauben wurde durch Allgemeinverfügung vom 16.02.2018 festgelegt. Die Streckenmeldungen für die Ringeltauben haben bis zum 15.11.2018 zu erfolgen. Gern können Sie dazu den entsprechenden Online-Vordruck ausfüllen und an die Untere Jagdbehörde weiterleiten.


Um lange Wartezeiten zu vermeiden, können Sie hier bei den Nebenstellen des Kreises Borken in Ahaus und Bocholt einen Termin auswählen und gleich online reservieren.

Zu dem gewählten Termin werden Sie automatisch in das Personenaufrufsystem eingestellt und werden zeitnah bedient.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen während der Öffnungszeiten auch ohne Terminauswahl gern zur Verfügung.

Öffnungszeiten der Nebenstellen in Ahaus und Bocholt:

  • montags bis mittwochs: 7:30 - 12:30 Uhr, 13:30 - 15:30 Uhr
  • donnerstags: 7:30 - 18:00 Uhr (durchgehend; in der Nebenstelle Bocholt jedoch nur bis 17:00 Uhr)
  • freitags: 7:30 - 12:30 Uhr

In der Hauptstelle im Kreishaus in Borken ist keine online Terminreservierung vorgesehen, da keine Wartezeiten bei der persönlichen Antragstellung zu erwarten sind.

Copyright 2014 - Kreis Borken