Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (Youtube-Videos, Google Analytics), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Translate

Mit Google Translate kann kreis-borken.de in andere Sprachen übersetzt werden. Wenn Sie eine Sprache auswählen, rufen Sie Inhalte auf Google-Servern ab. Der Kreis Borken hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden, schließen Sie dieses Fenster mit einem Klick auf "X".

Um die Sprachwahl nutzen zu können, müssen Sie zunächst das Laden von externen Komponenten erlauben.

Anzeige über die Aufnahme, Beendigung oder Ummeldung einer Tätigkeit als Hebamme

Details

Bis zum 31. März 2024 ist das Gesundheitsamt, in dessen örtliche Zuständigkeit die Hebamme Ihren Wohnsitz hat, die zuständige Behörde für die Hebammenaufsicht.

Insbesondere wird hier die Fortbildungspflicht gem. § 7 der Berufsordnung der Hebammen NRW (HebBO NRW) und die Meldepflicht gem. § 8 HebBO NRW überwacht.

Die Zuständigkeit der Hebammenaufsicht wird gem. dem Gesetz über das Studium und den Beruf von Hebammen (HebG) zum 1. April 2024 der Bezirksregierung Münster übertragen.

Bei der erstmaligen Anmeldung reichen Sie bitte zusätzlich eine amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Erlaubnis zur Führung der entsprechenden Berufsbezeichnung und eine einfache Kopie Ihres Personalausweises/Reisepasses ein.