Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (Youtube-Videos, Google Analytics), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Translate

Mit Google Translate kann kreis-borken.de in andere Sprachen übersetzt werden. Wenn Sie eine Sprache auswählen, rufen Sie Inhalte auf Google-Servern ab. Der Kreis Borken hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden, schließen Sie dieses Fenster mit einem Klick auf "X".

Um die Sprachwahl nutzen zu können, müssen Sie zunächst das Laden von externen Komponenten erlauben.

Fahrerkarte

Details

Eine Fahrerkarte ist ein mit einem Speicherchip versehener personengebundener Nachweis von Fahr- und Arbeitsdaten von Kraftfahrern im gewerblichen Personen- und Güterverkehr mit digitalem Fahrtenschreiber. Ob Sie für Ihre Tätigkeit eine Fahrerkarte benötigen, erfahren Sie z. B. beim Bundesamt für Güterverkehr. Die Führerscheinstelle ist nur für die Bestellung der Fahrerkarten zuständig.

Wenn Sie noch im Besitz eines Papierführerscheines sind, muss dieser zunächst in den EU-Kartenführerschein umgetauscht werden, siehe auch „alter" Papierführerschein. Beide Anträge können zusammen gestellt werden.

Die Fahrerkarte können Sie wahlweise als Antrag per Post  an die Führerscheinstelle in Borken senden oder in den Briefkasten (auch in Ahaus und Bocholt möglich) einwerfen.

Eine Terminvereinbarung ist nicht möglich!

Sie erhalten nach Bearbeitung des Antrag einen Gebührenbescheid durch die Führerscheinstelle, die Fahrerkarte wird durch das Kraftfahrt Bundesamt zugestellt (ca. 14 Tage).

Sofern die Gültigkeit länger als vier Wochen beträgt, wird die Fahrerkarte erst kurz vor Ablauf der Gültigkeit bestellt und auch dann erst der Gebührenbescheid erstellt!

Wenn Sie noch im Besitz eines Papierführerscheines sind, muss dieser zunächst in den EU-Kartenführerschein umgetauscht werden, siehe auch „alter" Papierführerschein. Beide Anträge können zusammen gestellt werden.

Bei Verlust/Diebstahl oder Reklamation erhalten Sie für die Zwischenzeit eine Bescheinigung, mit der Sie im Inland ohne Fahrerkarte fahren dürfen. Gerne können Sie sich dann unter fahrerlaubnis@kreis-borken.de melden.