Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (Youtube-Videos, Google Analytics), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Translate

Mit Google Translate kann kreis-borken.de in andere Sprachen übersetzt werden. Wenn Sie eine Sprache auswählen, rufen Sie Inhalte auf Google-Servern ab. Der Kreis Borken hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden, schließen Sie dieses Fenster mit einem Klick auf "X".

Um die Sprachwahl nutzen zu können, müssen Sie zunächst das Laden von externen Komponenten erlauben.

Anhängersammelverzeichnis

Details

Wenn für denselben Halter mehrere Anhänger zugelassen sind, kann zusätzlich zur Zulassungsbescheinigung Teil I - aber nicht an deren Stelle - ein Anhängerverzeichnis ausgestellt werden. Das Anhängerverzeichnis kann bei Anhängern in Deutschland anstelle der Zulassungsbescheinigung Teil I mitgeführt werden.

Das Anhängerverzeichnis dient dazu, dass die Zulassungsbescheinigungen Teil I (Fahrzeugscheine) der Anhänger nicht im jeweiligen Zugfahrzeug mitgeführt werden müssen. Wird im Zugfahrzeug eine Mehrausfertigung des Anhängerverzeichnisses mitgeführt, kann die Zulassungsbescheinigung Teil I des Anhängers in der Firma verbleiben.

Das Verzeichnis enthält gemäß § 13 Abs. 2 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) folgende Angaben über die aufgeführten Anhänger:

  • Name, Vorname und Anschrift des Halters

  • Marke

  • Fahrzeugklasse und Aufbauart

  • Leer- und zulässige Gesamtmasse

  • bei Sattelanhängern Stützlast

  • Fahrzeug-Identifizierungsnummer

  • Datum der Erstzulassung

  • Kennzeichen


Die Anzahl der Mehrausfertigungen eines Anhängerverzeichnisses bestimmt der Fahrzeughalter selbst. Es empfiehlt sich für jedes Zugfahrzeug eine Ausfertigung.

Bei Außerbetriebsetzung auch nur eines Anhängers, der Hinzunahme eines oder mehrerer Anhänger oder Änderung der im Anhängerverzeichnis aufgeführten technischen Daten eines Anhängers, sind alle Ausfertigungen des Anhängerverzeichnisses der Zulassungsbehörde zur Berichtigung vorzulegen.