Zum Inhalt springen

Haushalt

Öffnungszeiten & Adressen

Allgemeine Öffnungszeiten der Kreisverwaltung

  • montags bis mittwochs:
    8.00 - 12.30 Uhr, 14.30 - 16.00 Uhr
  • donnerstags: 8.00 - 18.00 Uhr
  • freitags: 8.00 - 12.30 Uhr

Kreishaus in Borken

Burloer Str. 93
46325 Borken

Seit 2006 erfasst der Kreis Borken im Finanzwesen seine Geschäftsvorfälle nach dem  Neuen Kommunale Finanzmanagement (NKF). Das NKF stützt sich auf die drei Komponenten Ergebnisplan/ -rechnung, Finanzplan/ -rechnung und Bilanz. Im Rahmen der Aufstellung des Haushaltsplanes wird festgelegt, wieviel Geld für die Erledigung der einzelnen Aufgaben des Kreises Borken benötigt wird und wie die Finanzierung erfolgt. Man spricht auch von der Darstellung des Ressourcenverbrauchs und des Ressourcenaufkommens. Der Haushaltsplan zeigt alle erwarteten Erträge und Aufwendungen sowie Einzahlungen und Auszahlungen.

Der vom Fachdienst Finanzen in Zusammenarbeit mit den weiteren Facheinheiten der Kreisverwaltung erstellte Haushaltsentwurf wird in den Kreistag eingebracht und nach Vorberatung in den Fachausschüssen ggf. mit Änderungen vom Kreistag beschlossen. Die Haushaltssatzung einschl. Haushaltsplan ist Grundlage der Haushaltswirtschaft eines jeden Jahres. Die finanzielle Planung wird ergänzt durch leistungsorientierte Ziele und Kennzahlen, deren Erfüllung stetig im Laufe des Haushaltsjahres überprüft wird.

Für die nicht durch sonstige Erträge gedeckten Aufwendungen kann der Kreis Borken von den Städten und Gemeinden eine Kreisumlage erheben (§ 56 Abs. 1 KrO NRW).

Zudem wird für die Aufgaben der Jugendhilfe von den Gemeinden ohne eigenes Jugendamt eine gesonderte Umlage (Jugendamtsumlage) erhoben.

Andererseits beteiligt sich der Kreis Borken an den Aufwendungen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe durch Zahlung der Landschaftsumlage.

Haushalt 2019

Die Haushaltssatzung 2019 mit ihren Anlagen hat der Kreistag am 21.02.2019 in der Fassung des Haushaltsentwurfs vom 28.11.2018 unter Berücksichtigung der Änderungsliste der Verwaltung sowie mehrheitlich befürworteter Änderungsanträge der Fraktionen und Gruppen aus der Antragsliste und der Änderung des Stellenplans beschlossen.

Die beschlossene Haushaltssatzung 2019 mit ihren Anlagen wird der Bezirksregierung Münster als Aufsichtsbehörde angezeigt. Die Festsetzung des Kreisumlagesatzes bedarf der Genehmigung der Aufsichtsbehörde.


Reden zur Einbringung des Haushalts 2019


Reden zur Beratung des Haushalts 2019

Bitte beachten Sie: Es gilt jeweils das gesprochene Wort.

Haushalt